Employee Stock Options Steuerliche Behandlung Uk




Employee Stock Options Steuerliche Behandlung UkWenn Sie eine Option erhalten, Aktien als Zahlung fur Ihre Dienstleistungen zu kaufen, konnen Sie Einkommen haben, wenn Sie die Option erhalten, wenn Sie die Option ausuben oder wenn Sie uber die Option oder den Bestand verfugen, der bei der Ausubung der Option erhalten wurde. Es gibt zwei Arten von Aktienoptionen: Optionen, die im Rahmen eines Mitarbeiteraktienplans oder eines Anreizoptionsplans (ISO-Plan) gewahrt werden, sind gesetzliche Aktienoptionen. Aktienoptionen, die weder im Rahmen eines Mitarbeiteraktienplans noch eines ISO-Plans gewahrt werden, sind nicht statutarische Aktienoptionen. Siehe Publikation 525. Steuerpflichtiges und unentschuldbares Einkommen. Ob Sie eine gesetzliche oder nicht rechtsfahige Aktienoption erhalten haben. Gesetzliche Aktienoptionen Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen eine gesetzliche Aktienoption gewahrt, nehmen Sie in der Regel keinen Betrag in Ihr Bruttoeinkommen ein, wenn Sie die Option erhalten oder ausuben. Sie konnen jedoch in dem Jahr, in dem Sie eine ISO ausuben, einer alternativen Mindeststeuer unterliegen. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung zum Formular 6251 (PDF). Sie haben steuerpflichtige Einkommen oder abziehbaren Verlust, wenn Sie die Aktie verkaufen Sie durch die Ausubung der Option zu verkaufen. Sie in der Regel behandeln diesen Betrag als Kapitalgewinn oder Verlust. Allerdings, wenn Sie nicht erfullen besondere Haltedauer Anforderungen, mussen Sie Einkommen aus dem Verkauf als normales Einkommen zu behandeln. Fugen Sie diese Betrage, die als Lohne behandelt werden, auf der Grundlage der Aktie bei der Bestimmung der Gewinn oder Verlust auf die Bestande Verfugung. In der Publikation 525 finden Sie nahere Angaben zur Art der Aktienoption sowie zu den Regeln fur die Erfassung der Ertrage und die Ertragsrealisierung. Incentive Stock Option - Nach der Ausubung einer ISO erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber ein Formular 3921 (PDF), Ausubung einer Incentive-Aktienoption gema? Section 422 (b). Dieses Formular berichtet uber wichtige Termine und Werte, die erforderlich sind, um die korrekte Hohe des Kapitals und ordentlichen Ertrage (falls zutreffend) bei der Ruckgabe gemeldet zu bestimmen. Mitarbeiterbeteiligungsplan - Nach Ihrer ersten Ubertragung oder Verau?erung von Aktien, die durch Ausubung einer im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsplans gewahrten Option erworben wurden, erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber ein Formular 3922 (PDF), Ubertragung von Aktien, die durch einen Mitarbeiteraktienkatalog erworben wurden Abschnitt 423 (c). Dieses Formular wird wichtige Daten und Werte berichten, die erforderlich sind, um die korrekte Hohe des Kapitals und des ordentlichen Einkommens zu bestimmen, die bei Ihrer Ruckkehr gemeldet werden. Nicht-statutarische Aktienoptionen Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen eine nicht-statutarische Aktienoption gewahrt, hangt die Hohe des Einkommens und die Zeit, es einzubeziehen, davon ab, ob der Marktwert der Option leicht ermittelt werden kann. Leicht ermittelbarer Marktwert - Wenn eine Option aktiv auf einem etablierten Markt gehandelt wird, konnen Sie den Marktwert der Option leicht bestimmen. Siehe Publikation 525 fur andere Umstande, unter denen Sie den fairen Marktwert einer Option und die Regeln leicht bestimmen konnen, um festzustellen, wann Sie Einkommen fur eine Option mit einem leicht bestimmbaren Marktwert zu melden sollten. Nicht leicht ermittelbarer Marktwert - Die meisten nicht-statutarischen Optionen haben keinen leicht bestimmbaren Marktwert. Fur nicht statutarische Optionen ohne einen leicht bestimmbaren Marktwert gibt es kein steuerbares Ereignis, wenn die Option gewahrt wird, aber Sie mussen den fairen Marktwert der erhaltenen Aktie bei Ausubung, abzuglich des gezahlten Betrages, bei der Ausubung der Option in den Gewinn einbeziehen. Sie haben steuerpflichtige Einkunfte oder abziehbaren Verlust, wenn Sie die Aktie verkaufen, die Sie durch Ausubung der Option erhalten haben. Sie in der Regel behandeln diesen Betrag als Kapitalgewinn oder Verlust. Spezifische Informationen und Berichtsanforderungen finden Sie unter Publikation 525. Page Letzte Anderung: 20. September 2016Tax Policy Analysis Die steuerliche Behandlung von Mitarbeiteraktienoptionen Die Mitarbeiterbeteiligungsprogramme nehmen in der OECD zunehmend an Bedeutung zu Nationale und internationale Steuerpolitik. Vor diesem Hintergrund nimmt der OECD-Ausschuss fur steuerpolitische Angelegenheiten Arbeiten zur Behandlung von Aktienoptionen im Rahmen von Steuerabkommen, der Inlandsbehandlung von Aktienoptionsregelungen und der Verrechnungspreisimplikationen von Aktienoptionsregelungen vor. Eine Reihe von steuerrechtlichen Fragen ergeben sich bei der Betrachtung der Mitarbeiteraktienoptionen: Zeitschwankungen bei den Arbeitslosenleistungen. Festlegung, auf welchen Dienst eine Option bezieht. Unterscheidung von Erwerbseinkunften aus Kapitalertragen. Mehrere Aufenthaltssteuern. Verau?erung von Aktienoptionen. Unterschiede in der Bewertung zwischen den Markten. Die Arbeit an diesen Themen ist weit fortgeschritten, und ein Diskussionsentwurf, der diese Themen beschreibt und mogliche Interpretationen und Losungen im Rahmen des OECD-Musterabkommens vorschlagt, steht nun der Offentlichkeit zur Verfugung (siehe: Grenzuberschreitende Einkommenssteuerfragen, die sich aus dem Arbeitnehmerbestand ergeben - Options Plane - Eine offentliche Diskussion Draft). Bitte beachten Sie, dass auf Antrag von Personen, die Bemerkungen zu diesem Entwurf abgeben mochten, die ursprungliche Frist fur die Stellungnahme, die am 31. Juli 2002 stattfand, auf den 31. Oktober 2002 verschoben wurde. Inlandische Steuerliche Behandlung In diesem Bereich sollen Informationen und Analysen bereitgestellt werden Lander dabei unterstutzen, ihre eigenen politischen Entscheidungen zu treffen. Die Analyse konzentriert sich auf drei Bereiche: Beschreibung der aktuellen steuerlichen Behandlung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen in OECD-Landern. Die Analyse, welche Form der steuerlichen Behandlung Neutralitat im Vergleich zu Lohnen. Identifizierung und Diskussion von Argumenten, die zugunsten von und gegen Besteuerung von Mitarbeiteraktienoptionen anders als Lohne vorgebracht werden. Diese Arbeit ist im Gange. Allerdings ist bereits klar, dass es gro?e Unterschiede zwischen den OECD-Landern in der Art und Weise gibt, in der Mitarbeiteraktienoptionen besteuert werden. Au?erdem haben eine Reihe von OECD-Landern mehr als eine steuerliche Behandlung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen, abhangig von der genauen Art der Systeme. Transfer Pricing Issues Dieser Arbeitsbereich analysiert die Auswirkungen von Mitarbeiteraktienoptionen fur unternehmensinterne Transaktionen und das Rustungskonzept. Fragen: Sollte die ausgebende Gesellschaft den Arbeitgeber (falls abweichend) fur die Aktienoptionen berechnen? Wie wurden Mitarbeiteraktienoptionen die Standard-Transferpreismethoden beeinflussen? Wie wurden Mitarbeiteraktien die Cost-Contribution-Arrangements beeinflussen? Diese Arbeit ist im Gange Investition, wenn Sie einen Gewinn zu realisieren, seine als Einkommen. Einkommen wird von der Regierung besteuert. Wie viel Steuern youll Wind letztlich zahlen und wenn youll diese Steuern zahlen auf die Art der Aktienoptionen variieren je youre angeboten und uber die mit diesen Optionen verbundenen Regeln. Es gibt zwei grundlegende Arten von Aktienoptionen, plus eine unter Prufung im Kongress. Eine Anreizaktienoption (ISO) bietet eine steuerliche Vorzugsbehandlung und muss den besonderen Bedingungen des Internal Revenue Service entsprechen. Diese Art von Aktienoption ermoglicht es den Mitarbeitern zu vermeiden, Steuern auf den Bestand, den sie besitzen, bis die Aktien verkauft werden. Wenn die Aktie schlie?lich verkauft wird, werden kurz - oder langfristigen Kapitalertragssteuern auf der Grundlage der Gewinne verdient (die Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem Kaufpreis) bezahlt. Dieser Steuersatz ist in der Regel niedriger als die herkommlichen Einkommensteuersatze. Die langfristige Kapitalertragsteuer betragt 20 Prozent und gilt, wenn der Mitarbeiter die Aktien fur mindestens ein Jahr nach Ausubung und zwei Jahre nach Gewahrung halt. Die kurzfristige Kapitalertragsteuer entspricht dem gewohnlichen Ertragsteuersatz, der zwischen 28 und 39,6% liegt. Steuerliche Implikationen von drei Arten von Aktienoptionen Aktienoptionen Optionen fur die Arbeitnehmeruberschusse Gewohnliche Einkommensteuer (28 - 39,6) Arbeitgeber erhalt Steuerabzug Steuerabzug bei Arbeitnehmerausubung Steuerabzug bei Arbeitnehmerubung Arbeitnehmer verkauft Optionen nach einem Jahr oder langer Langfristige Kapitalertragsteuer Bei 20 Langfristige Kapitalertragsteuer bei 20 Langfristige Kapitalertragsteuer bei 20 Nichtqualifizierte Aktienoptionen (NQSOs) erhalten keine Vorzugssteuerbehandlung. Wenn also ein Mitarbeiter (durch Ausubung von Optionen) Aktien kauft, zahlt er oder sie den regularen Ertragsteuersatz auf die Spanne zwischen dem, was fur die Aktie bezahlt wurde, und dem Marktpreis zum Zeitpunkt der Ausubung. Arbeitgeber jedoch profitieren, weil sie in der Lage sind, einen Steuerabzug zu verlangen, wenn Mitarbeiter ihre Optionen ausuben. Aus diesem Grund, Arbeitgeber oft verlangern NQSOs an Mitarbeiter, die nicht Fuhrungskrafte. Steuern auf 1.000 Aktien zu einem Ausubungspreis von 10 je Aktie Quelle: Gehalt. Setzt einen ordentlichen Ertragsteuersatz von 28 Prozent voraus. Der Kapitalertragsteuersatz betragt 20 Prozent. Im Beispiel sind zwei Mitarbeiter in 1.000 Aktien mit einem Ausubungspreis von 10 je Aktie vertreten. Eine halt Anreiz Aktienoptionen, wahrend die andere halt NQSOs. Beide Mitarbeiter uben ihre Optionen bei 20 je Aktie aus und halten die Optionen fur ein Jahr vor dem Verkauf an 30 pro Aktie. Der Arbeitnehmer mit den ISOs zahlt keine Steuern auf Ausubung, sondern 4.000 in Kapitalertragsteuer, wenn die Aktien verkauft werden. Der Arbeitnehmer mit NQSO zahlt fur die Ausubung der Optionen eine regelma?ige Einkommensteuer von 2.800 und fur die Verau?erung der Aktien weitere 2.000 bei der Kapitalertragsteuer. Strafen fur den Verkauf von ISO-Aktien innerhalb eines Jahres Die Absicht hinter ISOs ist, Mitarbeiter Besitz zu belohnen. Aus diesem Grund kann eine ISO-Quotequalifiziert werden, dh eine nichtqualifizierte Aktienoption, wenn der Mitarbeiter die Aktie innerhalb eines Jahres nach Ausubung der Option verkauft. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer sofort eine ordentliche Einkommensteuer von 28 bis 39,6 Prozent bezahlt, im Gegensatz zu einer langfristigen Kapitalertragsteuer von 20 Prozent, wenn die Anteile spater verkauft werden. Andere Arten von Optionen und Aktienplanen Zusatzlich zu den oben diskutierten Optionen bieten einige offentliche Gesellschaften Abschnitt 423 Mitarbeiteraktienkaufplane (ESPPs) an. Diese Programme erlauben es den Mitarbeitern, Aktien zu einem reduzierten Preis (bis zu 15 Prozent) zu erwerben und erhalten eine bevorzugte steuerliche Behandlung der Gewinne, die bei spaterer Verau?erung erzielt werden. Viele Unternehmen bieten auch Aktien als Teil eines 401 (k) Ruhestand Plan. Diese Plane ermoglichen den Mitarbeitern, Geld fur den Ruhestand beiseite zu legen und nicht auf diesem Einkommen erst nach dem Ruhestand besteuert zu werden. Einige Arbeitgeber bieten den zusatzlichen Vorteil der Ubereinstimmung der Mitarbeiter Beitrag zu einem 401 (k) mit Unternehmensbestand. Mittlerweile kann der Aktienbestand auch mit dem Geld erworben werden, das der Mitarbeiter in einem 401 (k) Ruhestandsprogramm investiert hat, so dass der Mitarbeiter kontinuierlich und kontinuierlich ein Investmentportfolio aufbauen kann. Besondere steuerliche Erwagungen fur Personen mit gro?en Gewinnen Die Alternative Mindeststeuer (AMT) kann in Fallen gelten, in denen ein Mitarbeiter besonders hohe Gewinne aus Anreizoptionen realisiert. Dies ist eine komplizierte Steuer, so dass, wenn Sie denken, es kann fur Sie gelten, wenden Sie sich an Ihren personlichen Finanzberater. Immer mehr Menschen sind betroffen. - Jason Rich, GehaltstragerShare Options UK Nicht genehmigte Aktienoptionen Eine nicht genehmigte Option ist eine Option, die keinen steuerbegunstigten Status unter einem genehmigten Optionsoptionsplan, einem genehmigten Sparoptionsplan oder einem Managementoptionsplan fur Unternehmen hat, aber sehr flexibel ist Einfach zu verwalten. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in die Unternehmensmanagement-Anreizregeln einbezogen werden kann, so dass es EMI-Optionen gewahren konnte (was der Fall sein kann, wenn die Gruppe insgesamt weniger als 250 Mitarbeiter und 30 Mio. Bruttovermogen haben muss), wurden wir Sie auch anweisen Lesen Sie unsere EMI Anmerkung und empfehlen Sie, dass Sie einen EMI Optionsplan betrachten. Beachten Sie auch, dass die steuerliche Behandlung von Nicht-Angestellten amp nicht-Direktoren (z. B. Berater) unterscheidet sich von der unten aufgefuhrt. Gewahrung nicht genehmigter Optionen Bei der Gewahrung einer nicht genehmigten Option gibt es keine Ertragssteuer. Es besteht eine Verpflichtung fur die ausgebende Gesellschaft und die britische Tochtergesellschaft, die Gewahrung von Optionen an HM Revenue and Customs (HMRC) bis zum 6. Juli nach dem Ende des betreffenden Steuerjahres durch Einreichung einer jahrlichen Rendite auf der HMRC-Website zu melden. Ausubung der Option Bei Ausubung der Option wird die Einkommenssteuer auf die Differenz zwischen dem Marktwert der Aktien zum Zeitpunkt der Ausubung der Option und dem Optionsausubungspreis berechnet. Zum Beispiel, wenn einem Mitarbeiter eine Option uber 5.000 Aktien gewahrt wird und der Optionsausubungspreis 2 betragt und die Option ausgeubt wird, wenn die Aktien einen Marktwert von 5 haben, betragt der steuerpflichtige Optionsgewinn (5 x 5.000) - (2 x 5.000) 15.000. Sofern keine Verpflichtungserklarungen vorliegen (siehe unten), ist die Einkommenssteuer vom Arbeitnehmer durch ihre Selbsteinschatzung fur das betreffende Steuerjahr zu entrichten. Verrechnungsverpflichtungen (PAYE) Bei der Ausubung der Aktienoptionen besteht grundsatzlich Verrechnungsverpflichtung in einer borsennotierten Gesellschaft, einer Gesellschaft, die von einer privat gehaltenen Gesellschaft kontrolliert wird, oder wenn Vereinbarungen fur diese Gesellschaft getroffen werden Oder fur sein Einkommen aufgefuhrt werden. Die Anteile gelten als leicht konvertierbare Vermogenswerte (RCAs). Wenn sich die Anteile in einem Privatbesitz befinden und keine Verkaufsvereinbarungen bestehen, besteht keine Verrechnungsverpflichtung. Die Einbehaltung erfolgt durch die Arbeitgebergesellschaft im Rahmen des PAYE-Systems, und wenn der Optionsinhaber nicht dafur sorgt, dass die beschaftigungsfahige Gesellschaft fur die Einkommensteuer innerhalb von 90 Tagen nach dem Ende des betreffenden Steuerjahres finanziert wird, kann der Arbeitnehmer eine Steuer auf Steuerbelastung haben Durch die Mitarbeiter Steuererklarung. Es ist ublich, in der Optionsdokumentation einen Mechanismus fur das Zuruckhalten vorzusehen. Die Ausubung der Optionen muss bis zum 6. Juli nach Ende des jeweiligen Steuerjahres mit einer jahrlichen Rendite auf der HMRC-Website erfolgen. Ausubung der Option - Nationale Versicherungsbeitrage Fur den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber besteht auch die Haftung des Nationalen Versicherungsbeitrages (NIC) fur die Hohe des Optionsgewinns, wenn die Anteile RCAs sind. Der Satz der Beschaftigten NIC ist auch graduiert und uber 42.385 ist es 2 und unterhalb dieser Grenze (mit einer Ausnahme fur geringere Gewinne) ist es derzeit 12. Der Satz der Arbeitgeber NICs ist derzeit 13,8 auf die Hohe des Optionsgewinns. Es ist moglich, dass die Arbeitgeber-NIC-Haftung vom Arbeitnehmer ubertragen oder erstattet wird. Dies erhoht die Gesamtsteuerpflicht fur den Arbeitnehmer bei Ausubung der Option, es steht jedoch ein Einkommensteuerabzug fur die Hohe des Gewinns zur Verfugung, auf den der Arbeitnehmer die Arbeitgeber-NZZ zahlt. Wenn ein Mitarbeiter zahlt die Arbeitgeber NICs und ist ein 40 Steuerzahler bedeutet dies, dass die effektive Rate der Einkommensteuer und NICs ist 50,28 nach der Erleichterung. Der effektive Steuersatz fur Steuern und NICs betragt 54,59 fur Einzelpersonen, die den 45-Satz zahlen. Verkauf von Anteilen Bei der Verau?erung von Anteilen wird die Verau?erungssteuer (CGT) (fur naturliche Personen, die im Steuerjahr der Verau?erung ansassig sind) auf den Unterschiedsbetrag zwischen dem Verkaufspreis und dem Gesamtbetrag der Anteile berechnet Der Marktwert am Tag der Ausubung der Option. Wenn eine nicht genehmigte Option ausgeubt wird und die Aktien am selben Tag verkauft werden, besteht normalerweise keine Kapitalertragsteuer. Der Arbeitnehmer kann seine CGT-Jahresvergutung (11.100 fur das Steuerjahr 2015/16) verwenden, so dass nur die uber diesen Betrag hinausgehenden Gewinne der CGT unterliegen. Gewinne werden bei 28 in dem Umfang besteuert, in dem die einzelnen steuerpflichtigen Einkunfte und Gewinne das Einkommensteuergrundsatzband von 31.785 ubersteigen. Gewinne unter diesem Schwellenwert (aber oberhalb der Jahresvergutung) werden mit 18 besteuert. Hat ein Arbeitnehmer mindestens 5 Stimmrechte und 5 des Stammkapitals der Gesellschaft und halt die Anteile fur mindestens ein Jahr, so kann der Arbeitnehmer Kann fur Unternehmer Erleichterung, die eine effektive Rate von 10 fur Gewinne bis zu einer Lebensdauer von 10 Millionen erlaubt. In Wirklichkeit kann diese Erleichterung fur Mitarbeiteroptionsinhaber von begrenztem Nutzen sein. Korperschaftssteuerabzug Die beschaftigende Gesellschaft kann in der Lage sein, einen Korperschaftsteuerabzug fur die Hohe des Optionsgewinns unter bestimmten Umstanden zu verlangen. Amerikanische Aktienoptionen Vereinigtes Konigreich Steuererleichterung auf Aktienoption Gewinne konnen durch die Schaffung eines genehmigten HM Revenue amp Zollvereinbarung ( Sub-Plan), die UK steuerbegunstigten Status auf Optionen, die von einem US-Unternehmen an seine Mitarbeiter oder Mitarbeiter seiner britischen Tochtergesellschaft gewahrt werden. Steuererleichterungen stehen fur Optionen mit einem aggregierten Marktwert von 16330.000 zum Zeitpunkt der Gewahrung der Option zur Verfugung. Die Gewinne aus Optionen, die au?erhalb der genehmigten Vereinbarungen gewahrt werden, unterliegen der britischen Einkommensteuer und gegebenenfalls (gegebenenfalls entsprechenden) nationalen Versicherungsbeitragen (NIC). Allerdings konnen Arbeitgeber-NICs durch eine gemeinsame Wahl oder eine Vereinbarung mit dem Optionsnehmer auf den Optionsnehmer ubertragen werden. Der Optionsnehmer erhalt in der Regel eine Steuerentlastung fur alle Arbeitgeber NICs bezahlt. Voraussetzungen Die Aktien mussen die gesetzlichen Voraussetzungen erfullen. Die Option muss entweder ausgeubt werden, i) am oder nach dem dritten und spatestens am zehnten Jahrestag des Zeitpunkts der Gewahrung der Option oder (ii) wenn die Regeln dies zulassen, vor dem dritten Jahrestag des Datums der Gewahrung Und innerhalb von 6 Monaten nach Beendigung der Optionare Beschaftigung mit der Gruppe wegen Verletzung, Invaliditat, Entlassung oder Ruhestand. Tax-Behandlung Jeder Gewinn, der sich aus der Ausubung der Option ergibt sich nicht der Einkommensteuer oder NICs Haftung. Gunstige Kapitalertragsteuerbehandlung. Die Kosten der Grundung und Verwaltung des Unterplanes sind fur die Korperschaftssteuer abzugsfahig. Vorteile Sowohl borsennotierte als auch private Unternehmen konnen die genehmigten Regelungen festlegen. Fur fast alle internationalen Plane konnen genehmigte Regelungen eingerichtet werden. Es gibt weder eine Anderung des US-Plans noch der Art und Weise, wie der US-Plan verwaltet wird. Die genehmigte Vereinbarung gilt nur fur Optionen, auf die sie zum Zeitpunkt der Gewahrung Anwendung findet. Konsequente Flexibilitat bei der Gewahrung von H M Einnahmen amp Zollgenehmigte und nicht genehmigte Optionen. Die Annahme erfolgt in der Regel durch den Administrator oder Compensation Committee des US-Plans. Zusatzlich zur Steuererleichterung konnen britische Mitarbeiter auf der gleichen Basis wie Mitarbeiter weltweit teilnehmen. Fur weitere Informationen fullen Sie bitte das Anfrageformular aus. Dieses Briefing wurde nur fur eine allgemeine Orientierung vorbereitet und sollte nicht ohne konkreten Ratschlag behandelt werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen benotigen.